Pflanzen

Die Grenze zwischen Tier und Mensch, Gehege und Besucherraum wird häufig so gestaltet, dass für den Besucher der Eindruck entsteht ein Bestandteil des dargestellten Lebensraumes zu sein. Sie sollen dem Betrachter einen konsequenten, von zivilisatorischen Zeichen befreiten Landschaftsraum suggerieren. Durch eine genaue Analyse der Herkunftsregion der gehaltenen Tiere können Gehege optimal bepflanzt werden. Für den Betrachter soll der Eindruck entstehen, nicht mehr dominanter Voyeur zu sein, sondern geduldeter Besucher im Habitat der Wildtiere. Um Ihren Besuchern diesen Eindruck zu vermitteln, bietet Ihnen der Pflanzenhandel und Zoo-Gartenbau Winkendick ein umfangreiches und interessantes Sortiment an.

Der Artikel ist auch in English Site of Planttrade Winkendick GmbH verfügbar.